Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Spielberichte

 Spielbericht Hallenturnier Blau-Weiß 80 (06.01.2018)
Servus liebe Fußballfreunde,
heute kommen wir zum Bericht des Hallenturniers der AH Babenhausen. Unsere Jungs sind gemeinsam mit dem BWU angereist. Die 20-Mann-Gruppe hätte sich den Bierpokal, wenn es denn einen gegeben hätte, mit Leichtigkeit geholt. Aber auch fußballerisch hatten die Jungs einiges anzubieten. Nach einem Traumstart gegen den BWU (Ergebnis 4:2 für den SVU) mussten die SVUler eine 1:5 Niederlage hinnehmen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wusste man, dass es kein Selbstläufer werden sollte. Doch gegen den SC Unterrieden konnte man im 3. Spiel mit einem 3:0 glänzen. Torhüter Beffe Glaser, der vom TSV Kettershausen ausgeliehen war, hielt seinen Kasten sauber. Im darauffolgenden Spiel gegen die Kickerfreunde Kettershausen konnte man dann ebenfalls zu Null gewinnen. Am Ende stand ein 2:0. Auch das nächste Spiel konnten die Jungs gegen die Altherren aus Babenhausen mit 2:1 gewinnen. Im letzten Spiel mussten wir uns dann doch nochmals geschlagen geben gegen die Jungs von Blau-Weiß 80 Babenhausen (mit 6:2). Letztendlich reichte es dank dem Ligamodus für einen äußerst passablen zweiten Platz. Ein Dank gilt nach wie vor der Turnierleitung, die alles super organisiert hat und wir hoffen, wir dürfen nächstes Jahr wieder mitwirken.
Es spielten: Hartmann Christian, Maier Maximilian, Bürzle Daniel, Kerle Danny, Jeckle Daniel, Steiner Christian, Huber Bastian, Glaser Stefan. Tore: Hartmann Chris 4x, Huber Bastian 3x, Maier Max 2x, Jeckle Daniel 2x, Kerle Danny 1x
Danke und bis bald,
euer SV Unterroth - Abteilung Fußball

 

Spielbericht REAL Biberachzell – SV Unterroth vom 05.05.2018
Servus liebe SVU Anhänger,
das Spiel letzten Samstag gegen die Haldenfüchse musste aufgrund der Witterung leider abgesagt werden. Es kam nicht einmal zum Anpfiff, was sehr schade für alle Beteiligten war. Jedoch ließ man sich ein schönes Beisammensein nicht vermiesen und hatte trotz des Sauwetters Spaß im Jedesheimer Vereinsheim.
Doch der Spielbericht gegen unsere Kompanen ( REAL Biberachzell ) fehlt ja noch:
Servus liebe SVU-Fans, nach der 7-4-Auftaktniederlage gegen die AH Babenhausen hatte unser Team nun einen Monat Zeit zum Trainieren und die körperliche, sowie konditionellen Defizite aufzuarbeiten. Es wurde sogar ein Spieler beim freiwilligen Lauftraining gesichtet. Lobenswert Daniel B.!  Das Wir-Gefühl wurde dann am 1.Mai bei einer sehr langen Einkehr beginnend mit Weißwurstfrühstück bei unserem Abteilungsleiter Christian Steiner gestärkt. Am 6.5.18 waren wir dann schließlich bei unseren Freunden in Biberachzell zu Gast. Zu Beginn der Partie schien es so, also ob all die Trainingsmühen umsonst gewesen sind. Real startete gut ins Spiel, erspielte sich Chancen und konnte in der 10.Minute verdient das 1-0 erzielen. Bis zu diesem Zeitpunkt war von unserer Elf leider nichts zusehen. Doch dann wendete sich schlagartig das Blatt. Anscheinend bemerkten nun auch unsere Jungs, dass das Spiel begonnen hat. Die Anfangsüberlegenheit vom Gegner war nun passe und die Männer um Neu-(Wieder-)Kapitän Chris Hartmann erkämpften sich nun mehr und mehr Raum im Mittelfeld, sodass der Ausgleich durch Basti Huber in der 20.Minute folgerichtig war. In der 25.Minute war erneut Basti Huber zur Stelle und drückte nach einer mustergültigen Bogenlampe von Daniel Bürzle, die der Torwart total unterschätzte, das Leder über die Linie. Nun lief die Tormaschinerie richtig heiß! Max Hartmann markierte, nach schnellem Einwurf von Christian Weißenhorn, mit seinem 1.Tor seit über einem Jahr nach langer Verletzungspause in der 30.Minute das 3-1. Die Unterrother hatten nun das Spiel total im Griff, sodass sich die Abwehr einen sorgenfreien Nachmittag machen konnte. Offensiv blieb das Team weiter hungrig und markierte kurz vor der Halbzeit sogar noch das 4-1 wiederum durch Basti Huber (man munkelt ja, dass es ein Eigentor gewesen sei). Dies war somit sein 7.Tor im 2.Spiel. Es schreit förmlich nach einer Kiste Freibier fürs Team, Basti! ;-) Der Coach war sichtlich zufrieden und überschüttete beim Halbzeittee seine Mannen mit Lob. Es dauerte nicht lange und dann zappelte die Murmel schon wieder in den Maschen des Real-Gehäuses. Steffen Schrapp nahm sich einen Freistoß am Sechzehnereck, der Torwart konnte noch parieren, ließ aber nach vorne abprallen. Max Hartmann war gedankenschneller als der Gegner und musste nur noch einschieben. 5-1, das Ding war nun gelaufen. In der 61.Minute erhöhte Philipp Poppele auf 6-1. Der Asisst geht hierbei an alle mitgereisten Fans, Ersatzspieler, Mitspieler, usw. Nachdem der erste Schuss geblockt wurde, drehte Philipp sichtlich gefrustet schon ab, doch der Ball landete in seinem Rücken und alle Zuschauer riefen ihm zu, er möge doch den Ball ins Tor schießen!  So netzte er dann schließlich ein. Nun nahmen die Roten sichtlich das Gas raus, sodass die Biberachzeller noch die ein oder andere Möglichkeit zu einem Anschlusstreffer gehabt hätten. Dieser
blieb Ihnen allerdings verwehrt. Am Rande sei noch erwähnt, dass zwei Neuzugänge, Chris Weißenhorn und Nico Hinsberger, bei sehr guter Leistung Ihr Debüt feierten. Der SVU freut sich auf viele tolle Spiele mit euch und nahm die Einstandskisten natürlich gerne in Empfang!  Es spielten: Nico Kiefer, Daniel Bürzle, Hannes Ritter, Kevin Henry, Markus Riedmiller, Daniel Rother, Philipp Poppele, Chris Hartmann, Max Hartmann, Bastian Huber, Steffen Schrapp Auswechselspieler: Chris Weißenhorn, Nico Hinsberger, Patrick Dopfer
Endstand: Real Biberachzell – SV Unterroth 1:6
Tore: Bastian Huber (3x), Max Hartmann (2x), Philipp Poppele
Euer SV Unterroth – Abteilung Fußball

 

Spielbericht SV Unterroth – SF Gannertshofen vom 31.05.2018
Servus liebe SVU-Anhänger,
nach unserem letzten Kantersieg gegen unsere Freunde aus Biberachzell mussten wir diesmal gegen einen echten Kracher ran. Die SF Gannertshofen reiste, wie vermutet, mit einigen sehr guten Fußballspielern an. Die Jungs rund um Manuel Kamm zeigten von Anfang an, wie groß das Potential dieser Mannschaft ist. Aufgrund eines Derbys am Vortag waren einige Spieler vom SV Unterroth ein wenig lediert. Nichts desto trotz versuchte man sich von seiner besten Seite zu zeigen. Doch alles in allem waren die Gäste einfach immer einen Schritt schneller und durch eigene individuelle Fehler stand es zur Halbzeit 0:5. Nach einer saftigen Ansprache unseres Coaches Tobias Blum wachten wir so langsam aber sicher auf. In der 50. Minute konnte Bastian Huber mit einem sehenswerten Schlänzer zum 1:5 anschließen. Durch eine sehenswerte Kombination durch Huber und Schrapp konnten wir auf 2:5 verkürzen. Da geht doch noch was dachte man sich. Doch durch eine vermeindlich klare Abseitsstellung konnte die SFG auf 2:6 erhöhen. Nun war es wohl gelaufen. Die Tore von Basti Huber zum 3:7 und 4:8 waren lediglich Ergebniskosmetik. Alles in allem eine ordentliche zweite Halbzeit, die man so gesehen mit 4:3 gewonnen hat. Im Anschluss gab es eine schöne Runde Lattenschießen, wodurch wir das Ganze im Nachgang dann noch ordentlich begießen konnten.
Es spielten: Daniel Riedmiller, Steffen Schrapp, Bastian Huber, Philipp Poppele, Christian Steiner, Kevin Henry, Christian Weißenhorn, Daniel Rother, Daniel Bürzle, Chris Hartmann, Max Hartmann, Nico Kiefer, Nico Hinsberger
Endstand: SV Unterroth – SF Gannertshofen 4:8
Tore: Bastian Huber (3x), Steffen Schrapp
Euer SV Unterroth – Abteilung Fußball

 

Spielbericht SV Unterroth Illertisser YoungBoys vom 02.06.2018
Servus liebe SVUler,
heute kommen wir zum Spielbericht gegen die Jungs aus Illertissen, die Illertisser Youngboys. Voll motiviert gingen beide Mannschaften zu Werke obwohl es entsprechend warm war, biss sich wirklich jeder durch. In der 19. Minute war es dann unser Juwel Christian Steiner, der den Ball nach einem Eckball ins Netz verwandelte. Souverän wie eh und je schoss er zuerst den Keeper an und netzte dann eiskalt ins leerstehende Tor ein. Das 2:0 bescherte Nico Kiefer dann kurz vor der Halbzeit mit einem satten Schuss aus 20 Metern ins rechte untere Eck. (Sehr wichtiger Zeitpunkt fürs zweite Tor). Nach der Halbzeit schliefen unsere Jungs in der Abwehr ein wenig, die Illertisser führten einen Freistoß schnell aus und konnten zum 2:1 Anschlusstreffer wieder herankommen. Basti Huber nahm sich dann ein Herz und konnte zum 3:1 einnetzen, allerdings hatte unser Starschiedsrichter Moritz „Chier“ Hartmann etwas dagegen und gab den Treffer, aufgrund von Abseits nicht. Die Gastmannschaft kam immer besser ins Spiel, bis der SVU einen Freistoß an der Strafraumgrenze bekam. Max Hartmann verwandelte diesen dann unhaltbar ins Torwarteck. 3:1 … wiederum ein wichtiger Zeitpunkt um den Gegner garnicht mehr richtig ins Spiel kommen zu lassen. Basti Huber markierte in der 70. Minute dann auch noch seinen Treffer zum 4:1. Doch dann kam irgendwie ein Bruch ins Spiel und die Illertisser Jungs kamen durch einen Foulelfmeter zum 4:2 und kurz darauf durch eine schöne Kombination sogar ans 4:3 heran. Das Spiel wurde nun ziemlich hitzig und kurz vor Schluss musste der Schiedsrichter einen Illertisser Spieler vom Feld nehmen aufgrund einer Beleidigung. Spielentscheidend war dies jedoch nicht mehr, unsere Jungs konnten wieder Mal einen Sieg einfahren und behalten diese 3 Punkt ein Unterroth.
Es spielten: Jürgen Hartmann, Kevin Henry, Daniel Rother, Daniel Bürzle, Christian Weißenhorn, Max Hartmann, Nico Kiefer, Nico Hinsberger, Steffen Schrapp, Bastian Huber, Christian Steiner
Auswechselspieler: Daniel Riedmiller, Markus Riedmiller, Andreas Wengler
Endstand: SV Unterroth – Illertisser YoungBoys 4:3
Tore: Christian Steiner, Bastian Huber, Max Hartmann, Nico Kiefer
Euer SV Unterroth – Abteilung Fußball

 

Spielbericht SV Unterroth Großfeldturnier am 30.06.2018
Servus liebe Unterrother Anhänger,
heute kommen wir zum Spielbericht unseres diesjährigen Highlights. Der Unterrother Butzbach-Cup fand zum ersten Mal statt. Wir gingen mit 4 Teams an den Start.
Den Auftakt machten natürlich unsere Jungs vom SV Unterroth. Im ersten Spiel ging es gegen unsere Freunde aus Biberachzell, die trotz Hochzeit am Vortag bei uns am Turnier teilnahmen (Klasse Jungs!). Das Wetter war sehr vielversprechend aber man wusste auch, dass es gegen Mittag ziemlich heiß werden sollte. Doch das interessierte gerade im ersten Spiel eigentlich wenige, sodass ein temporeiches Spiel stattgefunden hatte. REAL Biberachzell erwischte den deutlich besseren Start und konnte nach 7 Minuten in Führung gehen. Die Unterrother waren aber keinesfalls geschockt und spielten munter weiter auf. Durch riesen Gelegenheiten von Stiepan Johannes und Ritter Max hätten die Jungs längst in Führung gehen müssen. Doch das Runde wollte nicht ins Eckige. Zu Beginn der zweiten Halbzeit machte Stiepan dann den Dosenöffner. Mit seinem präzisen Linksschuss (hat er eigentlich nur zum Stehen) konnte der SV Unterroth zum 1:1 ausgleichen. Jetzt war das Spiel wirklich einfacher zu gestalten und der Ballbesitz zahlte sich aus. Das 2:1 konnte nur zwei Minuten später Steffen Schrapp markieren. Max Hartmann machte nach schöner Einzelaktion das 3:1. Max Ritter konnte kurz vor Schluss das 4:1 markieren. So konnte es weitergehen.
Im zweiten Spiel mussten die Jungs gegen den vermeindlichen Turnierfavoriten TSV Kettershausen 2 ran. Unser Coach Tobias Blum stellte die Jungs taktisch super auf. Auch das angesetzte Spielsystem ging voll auf. So konnte der SVU nach einem Konter und einer herausragenden Einzelaktion von Christian Weißenhorn und dem Zuckerzuspiel zu Max Ritter, der dann vollendete, mit 1:0 in Führung gehen. Dieses Ergebnis wurde dann auch bis zur Halbzeit verwaltet. Einzige erwähnenswerte Situation in der ersten Halbzeit war ein Lattenkracher durch das Nachwuchstalent Alex „Sandro“ Mayer. Unsere Jungs wollten das Ergebnis unbedingt halten, doch direkt beim Anpfiff geriet unser Torhüter Steffen Bauman erstmals in Predouille. Daniel Bürzle verlängerte ungewollt den Ball mit dem Kopf in die falsche Richtung, der Ball flog über Baumann, welcher den Ball gerade so noch von der Linie kratzen konnte und zum Eckball abwehrte. Dieser Eckball wurde dann brandgefährlich. Durch einen strammen Seichbogen-Schuss der Nummer 10 von Kettershausen, namentlich auch Leggo genannt, schafften die Kettershauser Buben den 1:1 Ausgleichstreffer. Jetzt hatten die Aktiven den klaren Vorteil und das Momentum auf ihrer Seite. Durch eine schöne Einzelaktion eines Kettershauser Außenspielers kamen sie zum 2:1 Führungstreffer. Doch im Nachhinein konnte er mit starken Paraden glänzen und den SV Unterroth vor einer höheren Niederlage bewahren. Doch das Spiel war noch nicht aus. Nach klarem Foulspiel von Hartmann Moritz an seinem älteren Bruder Hartmann Max pfiff der dritte Bruder im Bunde, Hartmann Jürgen, nicht zum Strafstoß, welcher völlig berechtigt gewesen wäre. Doch in Summe musste Hartmann Jürgen dann fünf Minuten später auf den Punkt zeigen. Daniel Bürzle wurde zu Fall gebracht, wobei viele Zuschauer und Spieler im Nachgang meinten, dass er der Neymar von Unterroth sei. Sei’s drum, es hieß Elfmeter. Unser Eigengewächs Steiner Christian nahm sich selbstsicher das Leder und verwandelte eiskalt rechts
unten. Für den Keeper der 1. Kettershauser Mannschaft, Stefan Glaser, war nichts zu halten. So endete das Spiel mit einem gerechten 2:2 Endstand.
Im dritten Spiel wussten die Jungs um Kapitän Christian Hartmann, dass ein Sieg definitiv Druck auf Kettershausen 2 aufbauen würde, da diese im Spiel darauf ebenfalls das letzte Turnierspiel haben sollten. Mit einem Sieg hätte man auf 7 Punkte stellen können. Aufgrund des vermeindlichi besseren Torverhältnisses, wollte man dies auch unbedingt machen. Doch wie es so kommen musste, geriet der SV Unterroth durch individuelle Unaufmerksamkeiten und Fehler ins Hintertreffen. Christian Hartmann hatte danach die größte Möglichkeit um auszugleichen, traf aus knapp 16 Metern aber leider nur den Außenpfosten. Im zweiten Durchgang gab es dann wütende Angriffe des SVU, wobei der letzte Pass oft nicht so ankam, wie er sollte. Aber auch Steffen Baumann ist es wiederum zu verdanken, dass die Illertisser Youngboys nicht höher in Führung gegangen sind. In der letzten Spielaktion konnten unsere Jungs jedoch durch einen Abwehrfehler profitieren. Philipp Poppele, der nur für dieses eine Spiel eingesetzt werden konnte, stand goldrichtig und konnte zum 1:1 einnetzen.
Fazit: Geiler Turniertag, Glückwunsch an den Turniersieger, super Organisation und ein riesen Lob an alle Helfer.
Es spielten: Steffen Baumann, Kevin Henry, Daniel Rother, Daniel Bürzle, Christian Weißenhorn, Christian Hartmann, Max Hartmann, Nico Hinsberger, Steffen Schrapp, Christian Steiner, Johannes Stiepan, Danny Kerle, Philipp Poppele, Daniel Riedmiller, Andreas Wengler, Max Ritter
Endstand: Platz 2
Euer SV Unterroth – Abteilung Fußball

 

Spielbericht SV Unterroth – Real Biberachzell vom 14.07.2018
Servus liebe SVUler,
heute kommen wir zum Spielbericht vom Rückspiel gegen Real Biberachzell. Das Hinspiel konnten unsere Jungs in der Ferne mit 6:1 für sich entscheiden. Doch das Rückspiel stand unter anderen Vorzeichen. Denn unser Top-Stürmer Basti Huber sollte wegen einer Fußprellung nicht mit dabei sein. Hier sollte dann ein gewisser Steffen Schrapp in den Fokus rücken.
In der ersten Spielhälfte dominierten unsere Unterrother die ersten 30 Minuten klar das Geschehen. Mit einer Vielzahl von schön herausgespielten Chancen verpassten die Jungs es aber, etwas Zählbares herauszuschlagen. Johannes Stiepan sowie Max Hartmann hatten das 1:0 mehrmals auf dem Fuß, scheiterten aber an der Präzision ihrer Versuche. Johannes ‚Stippi‘ Stiepan traf mit einem schönen Linksschuss leider nur den Pfosten. Nach dieser super Phase konnte Steffen Schrapp das langersehnte 1:0 erzielen. Doch kurz darauf gab es eine Trinkpause, was das Spiel komplett kippen sollte. Real Biberachzell kam jetzt besser ins Spiel und konnte, über den am heutigen Tag überragenden Xarre, schöne Spielzüge inszenieren. So war das 1:1 dann in der 33. Minute komplett verdient. Zehn Minuten später konnten die mitgereisten Real Fans das 2:1 ihrer Männer bestaunen. Zu diesem Zeitpunkt dann doch nicht ganz unverdient.
In der Halbzeitanalyse sprach Coach Tobias Blum die klaren Chancen an und motivierte seine Spieler erneut. Das sollte fruchten. Johannes Stiepan krönte seine bis dato sehr gute Leistung mit dem 2:2 Ausgleichstreffer, nachdem Max Hartmann vorher gut einleitete. Auch erwähnenswert war die Leistung vom mittlerweile etablierten 6er Christian Weißenhorn, der alle Wege zulief und seinen als neu-eingesetzten Partner auf der 6, Nico Hinsberger, überragend unterstütze und führte. Durch schöne Kombinationen der gesamten Offensivabteilung und der Stabilität der Defensivkräfte kam der SVU nun noch besser ins Spiel und Steffen Schrapp traf in der 60. Minute zum verdienten 3:2.Das 4:2 und 5:2 waren jetzt nur noch Formsache, denn Real hatte in dieser Phase nichts mehr dagegen zu setzen. Mit dem 5:2 krönte Schrapp seine beste Saisonleistung. Nicht nur wegen seinen Toren, sondern die Art und Weise, wie er das letzte Tor erzielte, sprach Bände. (Er konnte sich in einem Laufduell durchsetzen und schob mit der linken Klebe souverän rechts unten ein)
Es spielten: Nico Kiefer, Kevin Henry, Johannes Ritter, Nico Hinsberger, Christian Weißenhorn, Steffen Schrapp, Daniel Rother, Johannes Stiepan, Patrick Dopfer, Max Hartmann
Auswechselspieler: Danny Kerle, Christian Steiner, Daniel Riedmiller
Endstand: SV Unterroth – Illertisser YoungBoys 5:2
Tore: Steffen Schrapp (3x), Johannes Stiepan (2x)
Euer SV Unterroth – Abteilung Fußball

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?